Auto: Restomod-911 mit Teppich und Holzkugel-Sitzauflage - Aimé Leon Dore Porsche 911 SC

Flache Nase, hoher Preis - Porsche 911 Turbo (930) Flachbau zu verkaufen

  Flache Nase, hoher Preis - Porsche 911 Turbo (930) Flachbau zu verkaufen Umgerechnet fast 340.000 Euro soll dieser Porsche 911 Turbo kosten. Selbst für einen 930er ist das eine enorme Summe. Doch das Auto ist eine doppelte Rarität. © Marshall Goldman Motor Sales Mit Nasenoperationen ist das meist so eine Sache. Egal wer eine derartige optische Veränderung durchführen lässt: Meist wird sie kontrovers diskutiert. Doch keine Angst: Sie sind nicht aus Versehen bei "Promiflash" oder "Bunte.de" gelandet; es geht schon noch um Autos.

Aimé Leon Dore ist eine 2014 gegründete Mode- und Lifestyle-Marke mit Sitz in Queens, einem Stadtteil von New York City. Offenbar handelt es sich um besondere Stöffchen. Zitat: "Inspiriert vom täglichen Leben und der Kultur, hat Aimé Leon Dore die Definition von Männermode mittels klarer ALD-Gründer und Kreativdirekter Teddy Santis erfüllt sich mit dem Olive-farbigen 911 SC einen Traum: Seinen ganz persönlichen Elfer basierend auf den Wurzeln und Werten seiner Familie. "Die Vision für dieses Projekt war stets, den Super Carrera in einer ganz anderen Art von Intimität zu porträtieren als

© Motor1.com Hersteller Aimé Leon Dore Porsche 911 SC AIMé LEON DORE PORSCHE 911 SC : OLIVER MODE-ELFER. Aimé leon dore porsche 911 SC : oliver mode-elfer. Die Farbe ist klassisch, aber ein Dachgepäckträger? HelloFresh Angebot für kurze Zeit: Erhalte 55€ Rabatt auf Deine ersten 3 Boxen!

Porsche hat sich wieder mit dem Modelabel Aimé Leon Dore zusammengetan und dieses Mal ein Restomod des 911 SC gebaut.

  Restomod-911 mit Teppich und Holzkugel-Sitzauflage - Aimé Leon Dore Porsche 911 SC © Aimé Leon Dore/Porsche

2020 hat Porsche zusammen mit dem New Yorker Modelabel 911 Aimé Leon Dore (ALD) einen Carrera 4 der Baureihe 964 umgestaltet. Jetzt stellen Porsche und die Modemacher ihr zweites gemeinsames Projekt vor: Ein schwärmerisch nostalgisches Restomod eines 911 SC.

Firmengründer ist Luftgekühlt-Fan

Die Zusammenarbeit von Porsche und dem Modelabel hängt auch damit zusammen, dass Aimé-Leon-Dore-Gründer Teddy Santis ein großer Fan von Porschemodellen mit luftgekühlten Motoren ist. Sein jetzt vorgestellter Restomod basiert auf einem 911 Super Carrera von 1978. Das khakifarbene Auto trägt runde Zusatz-Scheinwerfer auf seiner Fronthaube. Auf seinem Dachträger transportiert es einen heftig gealterten Basketball, einen Wanderstock, ein Reserverad, Gepäckstücke und Holzkisten mit Fischernetzen. Die Pirelli-Reifen sind auf 16-Zoll-Fuchsfelgen aufgezogen. Auf der Motorabdeckung am Heck prangt eine Aimé-Leon-Dore-Super-Carrera-Plakette.

911-Turbo-S-Sondermodell für China - Porsche 911 Turbo S 20th Anniversary Edition

  911-Turbo-S-Sondermodell für China - Porsche 911 Turbo S 20th Anniversary Edition Für 20 Jahre Porsche in China bekommen die Chinesen jetzt ein Sondermodell – natürlich auf Basis des potenten 911 Turbo S. © Porsche Porsche feiert im Rahmen der Auto Shanghai (noch bis zum 28. April) seinen Eintritt in den chinesischen Markt vor 20 Jahren mit dem Sondermodell 911 Turbo S 20th Anniversary Edition. Damit dient der mit 650 PS aktuell leistungsfähigste Elfer der Baureihe 992 als Basis für das chinesische Geburtstagsmodell. Er spurtet in 2,7 Sekunden von null auf 100 km/h und ist maximal 330 km/h schnell.

Sehen Sie Aimé Leon Dore Porsche 911 SC -Fotos aus unserer Aimé Leon Dore Porsche 911 SC -Bildergalerie. Aimé Leon Dore Porsche 911 SC . Auf Facebook teilen.

Singer ACS Porsche 911 All Terrain! „ Das Fahrzeug bringt modernste Technologie und jahrzehntelange Rallyeerfahrung zusammen. Das Resultat ist ein extrem belastbares und höchst kompetentes Offroad-Mobil „. So zumindest die Aussage von Tuthill. Die Inspiration zum Fahrzeug stammt aus den 1980er-Jahren als für Prodrive die Karosserien für die Rothmans 911 SC / RS vorbereitet wurden. Das Fahrzeug besitzt ein komplett überarbeitetes und deutlich massiver versteiftes Monocoque und dazu gab es acht langhubige Stoßdämpfer . Schließlich muss abseits befestigter

Viel Perserteppich

Für den Fahrersitz gibt es eine Holzkugel-Auflage, die die Designer augenzwinkernd mit einem Recaro-Schriftzug versehen haben. Die Sitze an sich sind mit Jerga-Stoff bezogen, die Mittelbahnen bestehen aus Rindsleder. Auf dem Boden liegen mit Kedern versehene Perserteppiche – für die stehende Pedalerie gibt es im Teppich mit Kedern umsäumte Schlitze. Außerdem hat ALD die unteren Tür-Innenbereiche und den Kofferraum mit Perserteppich verkleidet. An der Fahrer-Sonnenblende sind mit zwei Gummis alte Familienfotos befestigt.

Zu sehen ist der Aimé Leon Dore Porsche 911 SC vom 21. bis 23. Mai im ALD Flagship Store in der New Yorker Mulberry Street.

Altes Gesetz verhindert Handschalter - Porsche 911 GT3 Handschalter zu laut für Kalifornien .
Im Golden State wird es den aktuellen 911 GT3 nicht als Handschalter geben. Grund dafür ist ein Gesetz aus den frühen 1990er-Jahren. © Porsche / Pressmaster / Patrick Lang Die Gesichtsfarbe einiger Porsche-Fans in Kalifornien dürfte angesichts dieser Meldung zwischen Indischrot und Lavaorange changieren. Da bringen die Zuffenhausener ihren neuen 911 GT3 als begehrenswerte Kombination aus Sechszylinder-Saugboxer, vier Litern Hubraum, Heckantrieb und manuellem Getriebe auf den Markt – also ziemlich genau das, was man im Lexikon findet, wenn man "Sportwagen" nachschlägt.

Siehe auch